Bewegungsmangel beheben

Ob es um schulische Lerninhalte, Sozialisationsprozesse oder Körper-erfahrungen geht, alles wird bei uns dynamisch vermittelt.

Bei vielen Kindern und Jugendlichen ist heutzutage aufgrund zivilisatorischer Gewohnheiten ein Bewegungsmangel festzustellen.

Dem wirken wir entgegen, indem wir den Lernenden stets einen Bewegungsfreiraum geben. Wir gestalten schulisches Lernen so, dass viele körperliche Bewegungsabläufe integriert sind. 

Schüler*innen können, unserer Meinung nach, am besten in Begeleitung von körperlicher Bewegung zum effizienten Lernen kommen.

Personal

Unser Arbeitskreis besteht aus qualifiziertem Fachpersonal. Abschlüsse wurden im Studium und Ausbildung erzielt. Lizenzen wurden im Bereich der Sportpädagogik erworben, u.a. Lizenzen für den "Sport im Ganztag", sowie für Psychomotorik.

Darüber hinaus sind alle Beteiligten in unserer Institution konzeptionell geschult. Im Kern steht dabei die Verbindung zwischen Lernen und Bewegung.

gallery/bild143

Konzept

Unser Angebot richtet sich vor allem an Ganztagsschulen.

Psychomotorische Aufbauten eignen sich besonders für die Primar- und Sekundarstufe I.

Das Kursangebot ist bedarfsorientiert und individuell gestaltet. Die Kooperation mit der Sozialisations- und Lerninstanz Schule soll es ermöglichen, dass Kinder und Jugendliche sich kreativ nach ihren eigenen Bedürfnissen entfalten können. Ein breites, vielfältiges Angebot mit dem Schwerpunkt "Bewegung" vervollständigt ganzheitliche Lernkonzepte.

Betätigungsfelder und Lerninteressen erschließen wir gemeinsam mit der Schule, den Kindern und Jugendlichen.